Rheinland-Pfalz-Liga:

7. Spieltag in Koblenz-Niederberg

Hauenstein 1 steigt aus der Rheinland-Pfalz-Liga ab
Das es von Anfang an gegen den Abstieg geht, wussten die Spieler der 1. Mannschaft der BF Hauenstein.
Durch personelle Abgänge standen wir mit dem Rücken zur Wand und versuchten uns so gut wie möglich in der höchsten Liga in Rheinland-Pfalz zu verkaufen.
An sieben Großspieltagen (zuletzt in Koblenz-Niederberg) gelang es uns insgesamt vier von vierzehn Begegnungen gegen andere Vereine zu gewinnen, was natürlich nicht zum Klassenverbleib ausreichte. Zusammen mit der 1. Mannschaft aus Rockenhausen müssen wir in der nächsten Runde in der Regionalliga antreten. Selten konnte man mit der gleichen Mannschaft antreten, was natürlich auch nicht förderlich für den Spielbetrieb war. Dem Landesmeister aus Herxheim wünschen wir natürlich für die Relegationsspiele zur Bundesliga alles Gute.

Zur 1. Mannschaft gehörten: Birgit, Thomas, Markus, Ede, Alex, Fiz und Gutzel.

 

 

Rheinland-Pfalz-Liga:

6. Spieltag in Essingen

Ergebnis 6. Spieltag RLP-Liga in Essingen
Ohne Sieg kehrte die 1.Mannschaft vom Auswärtsspieltag in Essingen zurück. Die Möglichkeiten zum Verbleib in der Landesliga sind auf eine theoretische Chance gesunken.

In der ersten Begegnung trat Hääschde 1 gegen die Heimmannschaft aus Essingen an. Nach den Tripletten stand es 1:1, nachdem Markus, Guzel und Fitz ihr Spiel knapp gewinnen konnten. In den Doubletten siegten Franz D. mit Markus. Astrid/Birgit und Alex verloren leider ebenso wie Guzel und Thomas, die knapp und unglücklich zu 11 den Kürzeren zogen.  
Hauenstein 1 - Essingen 1 (2:3 Siege - 48:58 Punkte)

In der zweiten Begegnung war gegen Wittlich das Ergebnis deutlicher als der Spielverlauf. Mit ein wenig Fortune und etwas mehr „Biss“ wäre auch in dieser Begegnung ein Sieg drin gewesen. Letzlich konnten aber nur Markus und Thomas ihr Doublette gewinnen.
Hauenstein 1 - Wittlich 1 (1:4 Siege - 42:60 Punkte)
Vielen Dank an die „Aushilfen“ aus der 2. Mannschaft Astrid, Franz D. und Gerle Memmer.

Am letzten Spieltag in Koblenz stehen die Begegnungen gegen die beiden Rockenhausener Mannschaften auf dem Programm. Mit zwei hohen Siegen gegen die Abstiegskonkurrenten wäre der Klassenverbleib noch machbar.
Bis dahin hoffen wir, dass auch unser Mitspieler und Coach Ede wieder fit und mit an Bord ist. Bute Besserung, Ede!

 

Vereinspokal:

Im Vereinspokal gegen Hexheim siegte Hauenstein mit 22:9.
Folgende Spieler gewannen ihr Tat:
Mike Engel, Astrid Kerner, Hans Heft.
Doublette:
Markus Hofmann / Helmut Kindler.
Mike Engel / Astrid Kerner.
Triplette:
Mike Engel / Astrid Kerner / Thomas Merz
Hans Heft / Jürgen Riedel / Christof „Guzel“ Dums,
Des weiteren spielten:
Andreas „Fiz“ Scheib, Gerle Memmer, Marcel Hardt.

 

5. Bezirksliga-Spieltag in Steinfeld-Schweighofen

Satz mit X ….
Hauenstein 2 - Steinfeld/Schweighofen 1 - 1:4 Siege (29:52 Punkte)
Nachdem das Triplette Gerle/Gerhard/Kurt deutlich gewonnen hatte und das Mixed Franz D./Geli/Astrid mit Pech 6:13 verloren hatte, glaubten alle noch an einen Sieg. Noch hatten wir die Chance auf einen Aufstiegsplatz. Doch Steinfeld spielte seine Heimstärke aus und wir verloren deutlich mit 1:4.

Essingen 2 - Hauenstein 2 - 4:1 Siege (53:42 Punkte)
Irgendwie war die Luft raus und wir verloren schon beide Triplettes. Das Doublette Kurt und Gerhard spielte nochmal groß auf gewann deutlich mit 1:13. Das Mixed Geli und Gerle spielten richtig stark und verlor leider zu 11. Völlig von der Rolle war das Doublette Franz D. und Astrid. Essingen spielte groß auf, ging es bei Ihnen doch auch um die Meisterschaft und das Hauensteiner Doublette kam überhaupt nicht ins Spiel. Auch solche Tage gibt es.
Mit dem 4. Platz in der Bezirksliga schloss Hauenstein 2 die diesjährige Runde ab.
Dank an alle Spieler und Aushilfsspieler.

Bezirksliga Rheinlandpfalz - Südpfalz, Hauenstein 3
Am 5. und letzten Spieltag in Schweighofen ging es für die Mannschaft Hauenstein 3 um den Klassenerhalt oder Abstieg.
In der ersten Begegnung gegen Essingen 2 (jetzt Meister der Bezirksliga)
stand es nach der Triplette-Runde 1:1, und wir waren guter Dinge. Doch leider konnten wir in der Doublette-Runde kein Spiel gewinnen.
Ergebnis: BC Essingen 2 - BF Hauenstein 3, 4:1 Spiele, 62:40 Punkte.

Zum richtigen Abstiegskampf kam es beim 2. Gegner des Spieltages: Herxheim 2.
Der Verlierer dieser Begegnung steigt ab. Voll Konzentriert, aber auch leicht angespannt gingen wir in Triplette-Runde. Leider konnten wir trotz gutem Spiel gegen das Glück des Gegners nichts ausrichten und verlieren 11:13 und 8:13. Doch wir sind Kämpfer und geben noch nicht so schnell auf, wir wollen die Doublette-Runde gewinnen, wir motivieren uns, letztes Jahr haben wir das auch geschafft. Es war spannend bis zum Schluß, doch leider konnten wir nur 2 von 3 Spielen gewinnen und spielen somit im nächsten Jahr eine Klasse tiefer in der Bezirksklasse.
Ergebnis: BF Hauenstein 3 - BC Herxheim 2, 2:3 Spiele, 49:52 Punkte

In dieser Runde spielten für Hauenstein 3:
Büffel Marita, Büffel Norbert, Frey Simone, Heft Hans, Kerner Franz, Kindler Helmut,
Kölsch Peter, Kölsch Rita, Kölsch Uwe und Riedl Jürgen.

Bezirskliga-Abschluss2013 web

Rheinland-Pfalz-Liga:

5. Spieltag in Hauenstein

Leider konnte unsere 1. Mannschaft zuhause nicht punkten und kämpft weiterhin gegen den Abstieg. Gegen den Tabellenführer aus Herxheim hatte man keine Chance und verlor gegen den Titelaspiranten deutlich mit 0:5 Siege (26:65 Punkte).

Gegen den Tabellenzweiten aus Bad Kreuznach spielten wir in der Triplette-Runde unter unserem Möglichkeiten und lagen mit 0:2 zurück. In der Doublette-Runde setzten wir alles auf eine Karte, spielten ansehnliches Boule und gewannen (Alex und Thomas) das erste Doublette mit 13:10. Leider konnten das Mixte trotz 10:5 Führung und das zweite Doublette trotz 12:3 Führung den „Sack nicht zu machen“ und wir verloren zu 11 und zu 12. Schade, da war mehr drin. Es spielten: Birgit, Thomas, Alex, Ede, Markus, Christoph und Fizz.

 

4. Bezirksliga-Spieltag in Ottersheim

Ottersheim 1 – Hauenstein 2 - 3:2 (49:43)

Leider hatten wir bei unseren ersten Spieltag in Ottersheim nicht unseren besten Tag gehabt und verloren knapp mit 3:2. Trotz Auswechslung konnten wir leider den Spieltag nicht gewinnen und hätten uns einen 8. Mann gewünscht.

 

Hauenstein 2 – Herxheim 2 - 4:1 (54:37)

Nach den Triplettes stand es wie im vorherigen Spiel auch wieder 1:1 und wieder mussten 2 Doublettes gewonnen werden. Doch diesmal machten wir es besser. Und gewannen alle 3 Doublettes souverän zum Spielstand von 4:1.

Es spielten: Franz, Gerhard, Marcel, Astrid, Gerle, Susanne, Kurt.

 

Hauenstein 3 – Steinfeld 1 - 3:2 (49:48)

Hauenstein 3 – Ottersheim 1 - 1:4 (41:55)

Am letzten Spieltag geht es für Hauenstein 3 um alles, um den Abstieg zu verhindern. Wir drücken Hauenstein 3 ganz fest die Daumen.

Am 22. Juni geht es zum letzten Spieltag nach Steinfeld.

Rheinland-Pfalz-Liga:

4. Spieltag in Wittlich

Hauenstein 1 – Rockenhausen 2 – 3:2 (58:55)

Wieder einmal musste musste unsere 1. Mannschaft in geänderter Formation die Reise nach Wittlich antreten. In Runde 1 kam es zu einem Spiel gegen die punktgleiche Mannschaft von Rockenhausen 2.

Unser Team war sofort präsent und gewann im Mixte (Birgit/Fitz/Alex) mit 13:9 und im Herrentriplette (Markus/Ede/Thomas) mit 13:8. Spielstand 2:0 für Hääschde. Es musste noch ein Sieg in der Doublette-Runde her. Leider gingen ein Doublette und das Mixte mit 10:13 und 9:10 verloren. Spielstand 2:2. Dem Doublette Astrid und Thomas gelang schließlich in einer spannenden Aufholjagd mit 13:12 ein Sieg, was zugleich den Endstand 3:2 für Hääschde (Spielpunkte 58:55) bedeutete.
Ein wichtiger Sieg im Kampf um den Abstieg!

 

Koblenz-Niederberg – Hauenstein 1 – 3:2 (52:50)

In Runde zwei (Beginn der Rückrunde) trafen wir auf die Mitaufsteiger aus Koblenz-Niederberg. In der Vorrunde konnten wir den Gegner mit 3:2 bezwingen. Während sich unsere Mixte-Formation (Alex, Birgit und Fitz) deutlich mit 13:4 durchsetzen konnte, verlor das Herren-Triplette leider mit 11:13. Die Doublette-Runde brachte zunächst die Führung für Koblenz, da ein Doublette mit 2:13 verloren ging. Das Doublette Mixte (Birgit/Alex) schaffte mit einem 13:9 Sieg den Ausgleich, leider konnte unser zweites Doublette in einem gleichwertigen Spiel nicht den Sieg einfahren und verlor knapp mit 11:13. Endstand:

Koblenz siegt mit 3:2 und 52:50 Punkten.

Hauenstein 1 gab die „rote Laterne“ ab und kletterte auf Rang 7. Bei noch drei ausstehenden Großspieltagen ist alles möglich, weil in dieser Liga einfach jeder jeden schlagen kann.

Es spielten: Thomas, Birgit, Ede, Fitz, Astrid, Markus und Alex.

2. Bezirksliga-Spieltag in Hauenstein

(Ergebnisse vom 4. Mai 2013)

Herxheim 2 gegen Hauenstein 2 - 2:3 (45:60)

Nachdem noch eine Rechnung vom letzten Jahr offen war, hat Hauenstein 2 diesmal die Nase gegen Herxheim vorn gehabt. Nachdem kurz nach Spielbeginn auch noch der Wettergott mitspielte begann das Team mit einem souveränen 2:0 im Triplette. Nun musste nur noch ein Sieg im Doublette gelingen, aber Herxheim lässt auch nicht alles zu. Nichtsdestotrotz konnte das Mixed gewinnen. Leider verlor Team Gerhard und Marcel denkbar knapp mit 12:13. Aber Spieltag gewonnen.

Steinfeld/Schweighofen 1 gegen Hauenstein 2 - 4:1 (56:48)

Steinfeld ging bis dahin ungeschlagen ins Spiel und hochmotiviert wollten wir die Mannschaft schlagen. Leider gingen jedoch beide Triplettes verloren. Also mussten alle Doublettes gewonnen werden. Nach genau 5 Aufnahmen ging auch schon das Doublette mixed (Marcel/Astrid) mit 4:13 nach Hauenstein. Das Doublette Franz und Susanne kämpfte musste sich jedoch mit 13:8 geschlagen geben. Somit war der Spieltag verloren. Das Doublette mit Gerhard und Kurt war heiß umkämpft. Nach gefühlten 8 Stunden (es waren ca. 2) gingen sie jedoch leider mit 10:13 als Verlierer vom Platz. (ak).

Ottersheim 1 gegen Hauenstein 3 - 4:1 (62:41)

Mit einem starken Beginn der Triplette-Runden (8:1 und 10:4-Führung) waren die Hoffnungen auf den ersten Sieg hoch. Leider reichte es dann doch nur zu einem Doublette-Sieg durch Pit und Hans.

Hauenstein 3 gegen Essingen 2 - 3:2 (58:48)

Gegen die vermeintlich stärkeren und hochdotierten Essinger schaffte unsere 3. Mannschaft einen überraschenden Sieg. Beide Triplette konnten gewonnen werden. Den nötigen dritten Sieg schafften dann Simone und Uwe in der Doublette-Runde.

Beide Teams bedanken sich recht herzlich bei den fleißigen Helfern für die tolle Bewirtung. (fk+sf).

Rheinland-Pfalz-Liga:

2. Spieltag in Herxheim

Am vergangenen Samstag fand in Herxheim der 2. Spieltag statt. Ersatzgeschwächt mussten wir gegen die Mannschaft der „Portugiesen“ aus Bad Kreuznach antreten und anschließend gegen die Essinger.

In der ersten Begegnung ging gar nichts und wir verloren gegen Bad Kreuznach mit 1:4. Lediglich das Doublette Thomas/Fitz konnte einen Sieg verbuchen (13:6). Endstand: 1:4, 29:58.

Gegen Essingen spielten wir besser, jedoch gab es auch eine 1:4 Niederlage (Punkte: 47:57), gewonnene Partie im Doublette Markus/Ede mit 13:5. Nach diesen Niederlagen belegen wir leider den letzten Platz. Aber „Läwwe geht weiter“, bis zum nächsten Mal. (ew).

Rheinland-Pfalz-Liga:

3. Spieltag in Bad Kreuznach

Am vergangenen Samstag fand in Bad Kreuznach der 3. Spieltag unserer 1. Mannschaft statt. Ersatzgeschwächt fuhren wir in den dortigen Oranienpark und spielten zunächst gegen die Mannschaft aus Wittlich, den letztjährigen Rheinland-Pfalz-Meister. Viel zu holen gab es nicht, aber die Mannschaft hat sich teuer verkauft. Mit 0:5 und einem Punkteergebnis von 42:65 wurde die erste Begegnung beendet. In Runde 2 trafen wir Rockenhausen 1, die noch Ambitionen nach ganz oben hatte. In der Triplette-Runde verlor unser Männer-Triplette mit 7:13, unser Mixte (Birgit, Alex und Markus) gewann mit 13:8. In der Doublette-Runde gewann unser Doublette Guzel/Fizz sensationell mit 13:2, leider ging das zweite Doublette mit 3:13 verloren. Spannung pur, Spielstand 2:2, die Entscheidung fiel im Doublette-Mixte. Beide Mannschaften waren ebenbürtig, unser Team mit Birgit und Alex hielt mit und lag zeitweise in Führung. Schließlich stand das Spiel 12:12. Nur mit einem „Sauschuss“ konnte sich Rockenhausen in die nächste Aufnahme retten. Letzte Aufnahme: Birgit legte wieder super vor, Marco, der Rockenhausener Tireur entsorgte die Kugel. Birgit legte wieder an die „Wutz“, Marco traf nicht. Die Legerin aus Rockenhausen konnte schließlich den Punkt legen. Rockenhausen war leer, wir hatten noch vier Kugeln. Alex konnte mit drei Schüssen leider diese Kugel nicht richtig treffen und Birgit hatte noch eine Kugel. Entscheidung? Wird geschossen oder gelegt. Birgit traf die richtige Wahl, legte und zwar exakt an die Wutz. Spiel aus, Hauenstein gewinnt mit 13:12 und die Begegnung mit 3:2 (Punkte 49:48) gegen Rockenhausen. In der Rheinland-Pfalz-Liga belegen wir zwar immer noch den letzten Platz, aber nur aufgrund der schlechteren Spielpunkte. Mit zwei Siegen haben sind wir punktgleich mit drei weiteren Mannschaften und hoffen auf den nächsten Spieltag in Wittlich, bei dem wir evtl. wieder mit der stärksten Mannschaft antreten können. Es spielten: Guzel, Fizz, Alex, Birgit, Markus und Ede.