2003

8. Hääschdner Boule-Turnier

Traumwetter, hohe Qualität im Teilnehmerfeld, routinierte Turnierleitung und ein supertolles Helferteam der Boule-Freunde. Was konnte da noch schief gehen, beim 8. Hääschdner Boule-Turnier? Richtig: nichts!

2003 8HBTurnier1 web

Einzig die Anzahl der Teilnehmer erfüllte mit 152 nicht ganz die Erwartungen. Nur 20 Mannschaften aus der Pétanque-Liga Vorderpfalz (in der 32 Liga-Mannschaften, also über 200 Boulisten spielen!) und nur drei Teams aus dem nahen Elsaß waren angereist. Weitere ca. 20 Mannschaften kamen aus der restlichen Pfalz, nicht vertreten waren Spieler aus Rhein-Nahe und dem nördlichen Rheinland-Pfalz. Der „Rest“, also fast die Hälfte der angetretenen Teams, kamen vor allem aus BaWü und dem Saarland, aber auch aus Hessen und NRW. Mit Tino Capin ging sogar ein Berliner an den Start.

Womit wir wieder bei der Qualität wären. Schließlich waren die ersten beiden der aktuellen und 10 der ersten 20 aus der 3-Jahres-Rangliste in Hauenstein am Start, was sich positiv aufs Spielniveau auswirkte.

Die Qualität der Turnierleitung kam dadurch zum Ausdruck, dass nach dem Meldeschluss um 09.45 Uhr bereits um 10.00 Uhr die erste und um 11.30 Uhr die zweite Runde begann. Nach den Cadrages wurden die weiteren Runden zügig weitergespielt, so dass noch vor 18 Uhr alle Endspiele begannen. Um 19 Uhr standen mit Josef Vitello aus Gersweiler und seinem „Petit“ Hans-Joachim Neu aus Saarwellingen die Sieger des A-Turniers fest.

Davor hatte es einige Überraschungen gegeben. Nach einem Sieg in der Cadrage über Tekath/Hemmerich, Viernheim schickten die späteren Finalisten Werner Junge und Jürgen Puchner im 1/8-Finale die Vorjahressieger Koch/Khadouma Richtung Miniturniere. Im 1/4-Finale siegten sie knapp und auch etwas glücklich zu 11 gegen Paul und Christel Zimmermann aus Marl. Das Halbfinale gegen Wilko Nuss (Bornheim) und Roland Wawzyniak (1. Lautrer Boule-Club) dominierten sie und gewannen zu zwei.
Zu den Überraschungen dürfen getrost auch die 1/8-Final Niederlagen der amtierenden Deutschen Meister Langhammer/Krieger (K´lautern, Viernheim) und von Filippo Mancini/Daniel Dalein bei ihren Spielen im BTurnier oder das frühe Ausscheiden der RLP-Landesmeister Pascal Pons und Steffen Kleemann (Essingen) in der Cadrage des C-Turnier, gezählt werden.
Ebenfalls 13:2 endete das 2. Halbfinale zwischen den beiden Saarländern und Lara Eble, Viernheim mit Jean Wittmann, Schwetzingen. Zuvor hatten sich Vitello/Neu gegen Norbert Hubrich/Michael Scharding (Kaiserslautern) sowie Silvia und Charles Braun (Bornheim) durchgesetzt.

2003 8HBTurnier JosefVitello webIm Endspiel dominierte zunächst die Mannschaft aus Viernheim. Über 4:0 nach der ersten Aufnahme bauten sie ihre Führung bis zum 9:2 aus. Dann zeigte aber der Kleinste auf dem Feld, dass er ein großes Kämpferherz besitzt. In der nächsten Aufnahme erhielt „mon petit“ Joe Neu den Auftrag durchzuschießen, was ihm auch gelang indem er alle drei gegnerischen Kugeln im Aus beförderte. Jürgen Puchner musste legen, brachte auch zweimal den Punkt, seine Boules entsorgte aber Josef jeweils mit Carreaux. Der Blick des kleinen Saarländers nach dem zweiten Treffer Richtung Gegner war sehenswert! Die letzte legte „Puchi“ taktisch auf Platz vier. Vitello schoss natürlich trotzdem für sechs, allerdings vorbei. Der neue Spielstand lautete 9:5, aber das Spiel war am Kippen. Endgültig kippte es dann beim Stand von 9:6 durch einen Vierer zum 9:10. Bereits die nächste Aufnahme brachte durch einen Dreier die Entscheidung zugunsten Vitello/Neu. Endstand 13:9. Ein sehenswertes Endspiel und ein sehr schönes Turnier waren zu Ende.

2003 8HBTurnier Finalisten webGlückwünsche und Geld gingen an alle vier Finalisten, zusätzlich Sekt erhielten nur die Sieger.

Die ersten 8 Teams des A-Turnier können sich über Ranglistenpunkte freuen.

 

Die Häschdner Boule-Freunde bedanken sich bei all ihren Gästen und freuen sich auf ein Wiedersehen 2004.

Besonders bedanken wir uns bei den vielen Helfern, die zur absolut reibungslosen Abwicklung des Turniers und zur hoch gelobten Verköstigung der Teilnehmer und Gäste gesorgt haben.

Vielen Dank für die Kuchenspenden und besonderen Dank bei allen, die uns in anderer Form unterstützt haben.

2003 8HBTurnier Gruppenbild web

 

Turnier-Fotos gibt's hier zu sehen!

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen