2011

16. Hääschdner Boule-Turnier

Bericht vom 16. Hääschdner Boule-Turnier vom Sonntag, 10. April 2011

Bei sonnigem Wetter trafen sich am vergangenen Sonntag insgesamt über 100 Spieler und Spielerinnen zu unserem großen "Hääschdner Boule-Turnier". Das Turnier, das zum 16. Mal ausgetragen wurde, litt natürlich hinsichtlich der Teilnehmerzahl an gleichzeitig in Mannheim und Saarbrücken ausgetragenen großen Boule-Turnieren, trotzdem war man bei den Boule-Freunden mit der Resonanz zufrieden. 10 Stunden Boule waren schon ziemlich viel, dennoch sah man bis zum Schluss spannende Spiele und zum Teil hervorragende Leistungen von den 51 Mannschaften.

Nach den Gruppenspielen trennte sich die "Spreu vom Weizen", von unserem Verein gelang es lediglich Pit und Guzel sowie Birgit und Maurice (Chauffailles) in das A-Turnier vorzudringen. Im Achtelfinale scheiterten Pit und Guzel, während das Mixte Hääschde/Chauffailles bis ins Viertelfinale einzog. Dort verlor unser Team gegen den späteren Endspielteilnehmer aus Wittlich (Toni und Ali).

Im Endspiel des A-Turnier trafen die Turnierfavoriten und mehrmaligen Sieger unseres Turniers Jo Neu aus Saarwellingen und "Patt" Klement aus Saarbrücken auf Anthony Capuelard und Alfred Cluserath aus Wittlich. Lange hielten die beiden Tireuers (Schießer) die Partie offen, schließlich setzte der überragende und ehemalige Nationalspieler Jo Neu die Akzente und lief zu großer Form auf. Die Begegnung und damit der Turniersieg ging schließlich an Patt und Jo aus dem Saarland. Die beiden dritten Plätze im A-Turnier gingen an Raimund Sotkiewiez und David Monty aus Saarwellingen, sowie Markus Elzer Saarbrücken und Michael Schulingen aus Niedersaalbach.

Das B-Turnier gewann eine Jugendmannschaft aus Niederkirchen. Die beiden Nachwuchsspieler Florian Zapp und Dennis Hoffmann sind erst 13 und 15 Jahre alt und spielen im Landeskader Rheinland-Pfalz. Der zweite Platz wurde von Markus Weinschenk und Wolfgang Schaaf aus Pirmasens belegt. Anzumerken ist noch, dass die erst 12 Jahre alte Salome Schnabel mit ihrem Vater bis ins Halbfinale B vorgestoßen ist.

Allgemein wurde das Hääschdner Boule-Turnier von allen Gästen im Hinblick auf die Turnierleitung und Bewirtung gelobt und mit Sicherheit werden einige wieder Spieler nächstes Jahr bei unserem Bouleturnier erscheinen.

Ein Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz.


Mehr Fotos zum 16, Hääschdner Bouleturnier gibt's hier:


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen