2010

15. Hääschdner Boule-Turnier

Bericht vom 15. Hääschdner Boule-Turnier
und offene Landesmeisterschaften Doublette vom Sonntag, 18. April 2010


Der Landesmeister-Titel bleibt in Rheinland-Pfalz

Trotz starker Konkurrenz aus Baden-Württemberg, Hessen, Saarland und Elsaß blieb der Titel des Landesmeisters Doublette beim hochklassig besetzten 15. Hääschdener Bouleturnier in Rheinland-Pfälzischer Hand. Wilko Nuß vom ausrichtenden Verein Boule-Freunde Hauenstein setzte sich im spannenden Finalspiel zusammen mit seinem Partner Benny Lehmann, Pfälzer und Bundesligaspieler bei Weinheim-Lützelsachsen, nach spannendem Spielverlauf verdient durch.

Der Turniertag hatte zunächst mit einer Schweigeminute für Fritz Wenner, den langjährigen Vorsitzenden des befreundeten Boulevereins "Hellschuh-Bouler" aus Kapellen-Drusweiler begonnen, der am 14.04.2010 nach langer, schwerer Krankheit verstorben war.

Kurz nach 10 Uhr traten die 82 angereisten Teams an, um im Modus A-C-B-D-KO den Titelträger zu ermitteln. Beste äußere Bedingungen trugen zum hohen Wohlfühlfaktor der Spielerinnen und Spieler bei. Dazu gehörten sowohl der wolkenlose Himmel, der sehr angenehme Temperaturen mit sich brachte, als auch das bestens präparierte Vereinsgelände. Viele fleißige Hände hatten am Vortag das Boulodrome in den Bestzustand versetzt. Und ebenso viele Helfer der Boule-Freunde verwöhnten die angereisten Gäste im kulinarischen Bereich.

Die routinierte Turnierleitung sorgte für einen reibungslosen Ablauf des Turniers, so dass der Präsident des Landesverbands, Bernd "Meico" Meyer-Kirschner ab 18.30 Uhr das Finale im A-Turnier beobachten konnte. 13:10 lautete das Endergebnis zwischen Nuß/Lehmann und ihren Finalpartnern Patrick Clement und Jo Neu (Saarwellingen). Sie hatten sich im Halbfinale gegen Annemie Landau und Deniz Yetmez (Mainz) bzw. gegen Uwe Müller und Steffen Moog (Rockenhausen/Bacharach) durchgesetzt. Die Sieger durften sich über einen Anteil von 150,- der insgesamt 845 € Preisgeld freuen.

Im B-Turnier siegten die "Altmeister" Dirk Hoppe/Sascha Löh (Saarbrücken) deutlich mit 1:3 gegen Sabine Amelung/Jürgen Hatzenbühler vom Landesligisten Worms.

Das C-Turnier entschieden Oliver Kallenbach und Micha Abdul (Herxheim/Weinheim) mit einer "Fanny", also mit 13:0, gegen Daniela Fetzer und Stephan "Schwitzi" Schwitthal (Saarbrücken) für sich.

Das Finale des D-Turniers sah Ekachai und Naronchai Elzer (Bad Kreuznach) als Sieger mit 13:8 gegen Steffen Eich und Martin Guillaume (Mainz) vom Platz gehen.

Ein herzliches Dankeschön allen Spielerinnen und Spielern, unseren Gönnern und Sponsoren, dem Präsidenten des PVRLP, vor allem aber auch allen fleißigen Mitgliedern der Boule-Freunde Hauenstein, die zum Gelingen des 15. Hääschdner Boule-Turniers beigetragen haben.


Mehr Fotos zum 15. Hääschdner Bouleturnier gibt's hier:


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen