Bezirksliga Südpfalz: letzter Spieltag in Herxheim.

Bericht vom 7. Bezirksliga-Spieltag in Herxheim am 08.10.2016

Zum 7. und letzten Spieltag der Saison 2016 trafen sich die Bezirksligisten der Südpfalz in Herxheim.

Für die Hauensteiner Mannschaft ging es nur noch um die „goldene Ananas, denn vom dritten Tabellenplatz aus war es weder möglich in den Kampf um die Meisterschaft einzugreifen noch konnte man in die Abstiegsregion geraten. Entspanntes „Ausboulen“ war also angesagt. Trotzdem war der Ehrgeiz vorhanden, den dritten Platz zu verteidigen und gute Spiele abzuliefern.

In der ersten Begegnung traf man auf den Gastgeber Herxheim. Nach einem 13:7- Sieg der Triplette-mixte-Formation (Astrid, Gerle und Thomas) und einer knappen Niederlage (11:13) des Triplette (Markus, Fitz und Franz) konnten in der Doublette-Runde zwei Siege durch Melanie und Thomas (zu 3) sowie Astrid und Franz (zu 9) eingefahren werden. Dabei gefiel Fitz, als er sich zum richtigen Zeitpunkt selbst auswechselte und so wesentlich zum entscheidenden Sieg beitrug ;-)

Endstand 3:2 für Hauenstein.

Die zweite Partie führte Hauenstein 1 und die abstiegsgefährdete Mannschaft des BC Landau zusammen. In dieser Begegnung sorgten schon die Tripletten (Astrid, Melanie und Thomas, Markus, Franz und Gerle) mit zwei Siegen für klare Verhältnisse. Melanie und Thomas (trotz Fehlstart – nach zwei Aufnahmen stand es 0:8) sowie Gerle und Fitz fuhren weitere Siege ein, so dass die Niederlage des dritten Doublette mit Astrid und Franz zu fortgeschrittener Stunde nicht mehr ins Gewicht fiel.

Endstand 4:1 für Hääschde.

Mit den beiden Siegen wurde der dritte Tabellenplatz erfolgreich verteidigt.

Meister der Bezirksliga Süd wurde verdient Schweighofen. Wir wünschen viel Erfolg für die Relegation zum Aufstieg in die Regionalliga.

Im Laufe der Saison wurde die Mannschaft, bestehend aus Astrid, Melanie, Alex, Franz, Gerle, Fitz, Markus und Thomas, noch durch die Ersatzspieler Guzel und Mike unterstützt. Vielen Dank.